BRÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!

Der Klang von Fuzz-Verzerrungen und verrauschten Homerecordings stimuliert einen Bereich in meinem Gehirn, der sonst nie aktiviert wird. Und es ist ein gutes Gefühl! Dieser Blog ist eine Expedition in die Untiefen der LoFi- und Fuzz-Musik.

In einer Zeit, in der technische Perfektion und glattgebügelte Hochglanzproduktionen die Musik beherrschen, gewinnen die Eigentümlichkeit, Rohheit und verschrobene Buntheit von Bands wie Neutral Milk Hotel, Moldy Peaches und Herman Düne eine besondere Bedeutung. Bands also, die „Lärm“ machen. Aber nicht, um hart, böse und männlich zu wirken, sondern weil er expressiv und farbenfroh ist.

Dieser Blog ist eine Reise in die Gefilde des BRÄÄÄÄÄ! Ich hoffe, im Laufe der Arbeit an diesem Projekt viele scheppernde, fuzzende, schräge Platten aufzutun und zu besprechen.

LET THERE BE FUZZ!